Wiederherstellung der Brust nach Brustkrebs – was spricht dafür?

Die Patientin stellte in ihrer linken Brust einen Knoten fest, welchen sie ihrer Gynäkologin zeigte. Es erfolgte eine Überweisung an das Brustzentrum, wo die Abklärungen getroffen wurden, ob es sich um einen gut- oder bösartigen Knoten handelte.

Alle Befunde wurden in einer multidisziplinären Sitzung besprochen. Aufgrund der Grösse und Ausdehnung des Tumors wurde der Patientin die komplette Entfernung der Brustdrüse vorgeschlagen. Es wurde ihr aber auch die Durchführung eines Gentests vorgeschlagen, da ein erhöhtes Risiko auf solche Entartungen vermutet wurde. Der Test war positiv, so dass die Entscheidung getroffen wurde, die Drüsen aus beiden Brüsten zu entfernen.

Lesen Sie hier den Schweizer Illustrierte Artikel mit Patienten Interview betreffend Diagnose, OP und den Einfluss auf ihr Leben.

Statement der Patientin:«Als ich meine Brust das erste Mal sah, kamen mir die Tränen – nicht aus Enttäuschung, sondern aus Erleichterung.»