10 Dinge, die sichtbarem Altern vorbeugen

Alexander Lunger

Anti-Aging-Tipps vom Plastischen Chirurgen

Sonnenschutz
Das Vermeiden von exzessiven Sonnenbädern und die Verwendung von Sonnenschutzmitteln verringert die Exposition der Haut gegenüber schädlicher UV-Strahlung. Die konsequente Verwendung von Sonnenschutzprodukten ist der beste Schutz nicht nur vor Hautkrebs, sondern auch vor Falten und Pigmentstörungen.

Schlaf
Schlaf ist das am meisten vernachlässigte Anti-Aging-Instrument, das wir haben. Der durchschnittliche Erwachsene sollte 7-8 Stunden pro Nacht schlafen. Leider erreichen die meisten dieses Pensum nicht. Eine gute Schlafhygiene wird mit einer verbesserten Stimmung, einer besseren Wachsamkeit am Tag und einer verbesserten Gedächtnisleistung in Verbindung gebracht. Verwenden Sie nachts Blaulichtblocker auf Ihren digitalen Geräten, damit Sie besser einschlafen können. Vermeiden Sie Sport oder Stimulanzien kurz vor dem Schlafengehen.

Weniger Zucker
Eine zuckerreiche Ernährung ist schädlich für Ihren ganzen Organismus und auch für die Haut. Reduzieren Sie Süssigkeiten auf Ihrem Speiseplan, Ihre Gesundheit und Ihr Aussehen werden es Ihnen danken.

Vitamin C
Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, und wichtig bei der Bildung von Kollagen in der Haut. Vitamin C kommt in vielen Lebensmitteln vor und wird bei einer gesunden, ausgewogenen Ernährung in ausreichender Menge zugeführt.

Hören Sie auf mit Rauchen
Es ist bekannt, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist. Was Ihre Haut betrifft, tragen die im Rauch enthaltenen Chemikalien unter anderem zu Knitterfältchen um den Mund und einer schlechteren Durchblutung bei. Dies führt auch zu einer schlechteren Wundheilung und erhöht das Risiko bei einer Vielzahl von Operationen.

30 Minuten Training am Tag
Unser zunehmend geschäftiger persönlicher und beruflicher Alltag macht es vielen Menschen schwer, sich ausreichend zu bewegen. Körperliche Aktivität kommt oft zu kurz. Versuchen Sie, sich mindestens 30 Minuten am Tag intensiv zu bewegen. Neben den kardiovaskulären Vorteilen ist Bewegung mit der Produktion von Hormonen verbunden, die ein Gefühl des Wohlbefindens vermitteln und beim Schlafen helfen. Sport beugt Übergewicht vor und unterstützt die Verdauung.

Vorsorgliche Anwendung von Botulinumtoxin
Botulinumtoxin reduziert nachweislich mimische Falten im Gesicht, vor allem an der Stirn und um die Augen. Die vorsorgliche oder frühzeitige Nutzung dieses Medikaments verhindert die Entstehung von Falten, bevor sie sich eingraben und auch in Ruhe sichtbar sind.

Vitamin A
Retinolsäure, ein Vitamin-A-Derivat, ist eine der am häufigsten verwendeten topischen Anti-Aging-Therapien für die Haut. Ursprünglich zur Behandlung von Akne eingesetzt, hat sie hautverbessernde Eigenschaften. Die routinemässige Anwendung von Retinolsäure-haltigen Pflegeprodukten führt zu einer beschleunigten Regeneration der Haut und kann ausser bei geplanter oder unter laufender Schwangerschaft angewendet werden.

Jugendliche Fülle durch Hyaluronsäure und Eigenfett
Ein Merkmal des Alters im Gesicht ist der Verlust und das Absinken des Unterhautfettgewebes. Dies führt zu Hängebäckchen, Hohlaugen, eingesunkenen Schläfen und dünnen Lippen. Schlanke Menschen sehen daher meist auch früher alt aus. Das Ersetzen dieses fehlenden Volumens ist eine wirkungsvolle und wenig invasive Möglichkeit, Jugendlichkeit zu erhalten. Hyaluronsäure ist ein Bestandteil des körpereigenen Bindegewebes. Unter die Haut gespritzt, polstert sie das Unterhautgewebe auf und modelliert sogar Gesichtsproportionen wie ein fliehendes Kinn, schmale Lippen, Augenringe, eine leichte Hakennase oder fehlende Wangenknochen oder Unterkieferkontur. Die Behandlung muss alle 6 bis 18 Monate wiederholt werden. Hyaluronsäure zu schlucken oder zu cremen, hilft leider nicht. Wer an einer dauerhaften Lösung interessiert ist, sollte sich über ein Lipofilling oder einen sogenannten Eigenfetttransfer beraten lassen.

Nicht-invasive Hautbehandlungen

Radiofrequenz-oder Ultraschall- Hautstraffung, Laser-skin-resurfacing, Mikroneedling, Dermabrasion, PRP Behandlungen, chemische Peelings oder PDS Fäden können dazu beitragen, die Haut optisch jünger aussehen zu lassen. Diese Anwendungen führen entweder über Abtragen der oberen Hautschichten zu einem frischeren Teint, besserer Durchblutung und Korrektur von Pigmentstörungen, Äderchen und (Akne-) Narben oder führen letztlich über eine Vernarbungsreaktion in den tieferen Hautschichten zu mehr Kollagenbildung in der Haut. Da «Vernarbung» sich nicht besonders attraktiv klingt, wird der Effekt meist mit «Regeneration» beschrieben. Eine regelmässige Wiederholung der Massnahmen ist nötig, um den Effekt aufrecht zu erhalten. Die Behandlungen sind bei weitem nicht so effizient wie chirurgische Massnahmen, dafür aber auch meistens günstiger und mit weniger Risiko verbunden.

Diese Liste zeigt, dass wir viele Dinge selbst tun können, um dem sichtbaren Altern vorzubeugen. Wenn die Zeit für professionellere Hilfe gekommen ist, wenden Sie sich an einen zertifizierten plastischen Chirurgen in Ihrer Umgebung, der Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Aesthetische Chirurgie ist.

Kollegen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Beiträge

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin